Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 298 / Light, Space and Gesture, Dec. 05. 2005 Lot 301

 
Willi Baumeister - Expressive Landschaft

Lot description

Expressive Landschaft
Öl mit Kunstharz und Spachtelkitt auf Leinwand, 1947
Beye/Baumeister 1383. Rechts unten signiert und datiert "2.47". 65,5 x 81,5 cm ( 25,7 x 32 in).

PROVENIENZ: Privatbesitz Ahrensbök.
Otto Lutz, Stuttgart.
La Medusa, Studio d'Arte Contemporanea, Rom (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett, dort typografisch nummeriert "I 30").
Privatbesitz Rom.
Galerie Gunzenhauser, München.
Auktion Karl & Faber 6/84.
Privatsammlung Süddeutschland.

Ausstellung: 249. Ausstellung der Overbeck-Gesellschaft, Lübeck 1948 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).
Malerei der letzten hundert Jahre, Kunsthalle Hamburg, 12. März - 10. Juli 1949 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).
Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts, Kunsthalle zu Kiel, 17. Juni - 29. Juli 1951, Kat.Nr. 9 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).
Willi Baumeister - Gemälde. Ausst.Kat. Nationalgalerie, Berlin 1989, S. 233, Kat.Nr. 80, Farbabb. S. 188.

LITERATUR: Will Grohmann, Willi Baumeister - Leben und Werk, Köln 1963, Werkverzeichnis Nr. 1018.
Enrico Crispoldi, Pittura d'Avanguardia nel Dopoguerra in Europa, Mailand 1970, S. 98, Kat.Nr. 48, Farbabb. XXII.
Aus Beständen der Galerie, Galerie Gunzenhauser, Katalog 5, München 1982, S. 74, Farbabb. S. 75.

Unter den vielen Werkgruppen Baumeisters sind die Metaphysischen Landschaften besonders interessant, weil in ihnen eine scheinbare Verschmelzung von realer Welt und Abstraktion stattfindet. Trotz aller Formenvielfalt, die durch die unterschiedlichen Strukturen der Malfläche noch unterstrichen wird, wirkt die "Expressive Landschaft" wie ein konventionelles Landschaftsgemälde. Figuren drängen sich im Vordergrund, verlieren sich in den Mittelgrund und den Hintergrund besetzt eine Fläche, die dem des Himmel in einer konventionellen Darstellung entspräche. Grohmann schreibt dazu: "Die heiteren Landschaften (ab 1947) gehören zu dem Besten, was Baumeister gemacht hat" (zit. aus: Willi Baumeister, Stuttgart 1952, S.14). Die lichte Farbgebung, das spielerische Auf und Ab der Bildelemente, die sich wie traumverloren in der Bildfläche bewegen, lösen die Komposition von jeder Erdenschwere und zwingen den Betrachter, seine Analysen neu zu ordnen. Die Leichtigkeit des Seins scheint angesagt, das Metaphysische, das sonst nur allzuleicht als anhaltsschwer begriffen wird, ist hier verwandelt. Baumeister gelingt es, der Abstraktion eine menschlich-warme Komponente hinzuzufügen, die genauer betrachtet ein Gewinn für sein gesamtes malerisches Schaffen bedeutet. [KD]

301
Willi Baumeister
Expressive Landschaft, 1947.
Oil
Estimate:
€ 140,000 / $ 166,600
Sold:
€ 239,850 / $ 239,850

(incl. 17% surcharge)
 


Willi Baumeister - Sold lots