Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 464 / Rare Books, May 28. 2018 in Hamburg Lot 19

 
Lot description
Johann Jakob Marinoni
De astronomica specula domestica et organico apparatu astronomico libri duo. Wien, L. J. Kaliwoda 1745.

"One of the most exquisitely illustrated astronomical works ever printed" (Louis A. Kenney).

Erste Ausgabe. "Ein Prachtwerk mit sehr schönen Kupferstichen" (Mayer). - Der in Italien geborenene Marinoni (1676-1755) studierte in Wien, wurde kaiserl. Hofmathematicus, auch Lehrer der Kaiserin Maria Theresia in der Astronomie, und 1726 Direktor der Akademie für Geometrie und Kriegswissenschaft. Er vermaß das Herzogtum Mailand und errichtete auf seinem Haus in Wien "auf eigene Kosten ein Observatorium, welches als eines der schönsten zu seiner Zeit bestehenden galt" (Wurzbach). Dieses Privatobservatorium wird im vorliegenden Werk mitsamt seinen zahlr. Instrumenten beschrieben und in prachtvollen Kupferstichen abgebildet. Zu sehen sind Mikrometer und Quadranten, ein Doppelfernrohr ("Culminatorium") zur Beobachtung der Meridiandurchgänge, verschiedene weitere Teleskope (teils zur Beobachtung nur eines bestimmten Sterns) und Pendeluhren ("Für seine Beobachtungen bediente er sich 5 Pendeluhren; zwei hatte er von G. Graham bezogen und danach 2 ähnliche Uhren in Wien bauen lassen. Die 5. Uhr war 1736 in Paris bei Faucheuer gebaut und mit einem Zifferblatt zur Angabe der mittleren Zeit und der Zeitgleichung versehen worden", Zinner).

EINBAND: Zeitgenössischer Kalblederband mit Rückenschild und reicher floraler Rückenvergoldung. 35 : 25 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochenem Frontispiz, gestochener Titelvignette (Plan von Wien), 43 gefalteten Kupfertafeln, 8 ganzseitigen Kupfern auf Tafelseiten, 9 Textkupfern (1 blattgroß), 1 gestochenen Kopfvignette und 1 gestochenen Initiale. - KOLLATION: 11 Bll., 210 S., 1 Bl. - ZUSTAND: Ca. 4 Tafeln im Oberrand knapp beschnitten, Frontisp. wie meist etw. flau gedruckt. VGelenk sowie unt. Ecken restauriert. Insges. sehr schönes und sauberes Exemplar mit kräftigen Abdrucken der Kupfer.

LITERATUR: Kenney 115. - Zinner, Instrumente S. 436f. - Riccardi I/2, 119, 10. - Mayer I, 27. - Nicht bei Honeyman und Houzeau/Lanc.

"One of the most exquisitely illustrated astronomical works ever printed" (Kenney). - First edition. With engr. frontisp., engr. title-vignette (map of Vienna), 43 folding copperplates, 8 full-page engravings on plates, 9 text engravings (1 full-page), 1 engr. vignette and 1 engr. initial. Contemp. calf with label and rich gilt decoration on spine. - Ca. 4 plates cropped close in upper margin, front joint and lower corners restored. Fine and clean copy.

19
Johann Jakob Marinoni
De astronomica specula, 1745.
Estimate: € 12,000 / $ 14,400
+
 


More Images
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
Johann Jakob Marinoni - De astronomica specula -
You might also be interested in
Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Johann Jakob Marinoni "De astronomica specula"
This lot can only be purchased subject to regular taxation.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 23 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 23%, for the share above € 200.000: 21% buyer's premium, each plus statutory sales tax

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 1.5% plus statutory sales tax.