Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 445 / Rare Books, May 22. 2017 in Hamburg Lot 53

 
Lot description
Menzel, Adolph von
Die Armee Friedrichs des Großen in ihrer Uniformierung. 5 Bände und 1 späterer Ergänzungsband. Um 1850-60 sowie um 1910.

Menzels unübertreffliches und hochgeschätztes Armeewerk, hier in dem einzigartigen Handexemplar des Malers und Menzel-Mitarbeiters Fritz Werner (1827-1908) mit 283 kolorierten Original-Federzeichnungen und über 200 überwiegend kolorierten Lithographien.

Menzels monumentales Prachtwerk über die Uniformen der friderizianischen Armee, kurz das Armeewerk genannt, erschien 1851-57 mit 436 kolorierten Lithographien in einer Auflage von nur 30 Exemplaren, von denen nur 5 in den freien Kunsthandel kamen. Die übrigen Exemplare waren ausschließlich für europäische Königs- und Fürstenhäuser vorgesehen. Zusätzlich gab es 2 Exemplare im Besitz Menzels: eines mit seinen Koloriervorlagen, das sogenannte Stollwerck-Exemplar (heute verschollen), und ein zweites mit unkolorierten Drucken.
Weitgehend unberücksichtigt in der Menzel-Forschung blieb bis heute das vorliegende Exemplar aus dem Nachlaß von Professor Fritz Werner, Menzels bekanntem Schüler, Mitarbeiter und langjährigem Freund. Neben Werners eigenhändigen Titelblättern, Einführungstexten, Anmerkungen, Ergänzungen und Bildunterschriften enthält es nahezu die gesamte Bildfolge des gedruckten Werkes, wobei sein Exemplar nur zum Teil Lithographien enthält - die Mehrzahl der Blätter sind kolorierte Federzeichungen auf dünnem Transparentpapier, die auf Kartonblätter aufgezogen und vermutlich anschließend koloriert wurden. Nach Ansicht der Menzel-Experten Dr. Claudia Czok, Dr. Claude Keisch und Prof. Dr. Jürgen Kloosterhuis, denen das Exemplar am 14.03.17 zu einer vorläufigen Betrachtung vorlag, würden sich jedoch wesentliche Fragen erst nach eingehender vergleichender Untersuchung klären lassen: der ihres Erachtens noch nicht gesicherte quantitative Anteil der Feder-(Paus-)zeichnungen, die Urheberschaft der Kolorierung, die Arbeitsmethode, der Beitrag Werners zu Menzels Werk. Festzustellen sei jedenfalls, daß es sich um eine sehr lebendige, ausdrucksstarke und hochgradig künstlerische Kolorierung handelt.
Das in drei starken Bänden erschienene Originalwerk ist im vorliegenden Exemplar in 5 Bände unterteilt, nebst einem später zusammengestellten Ergänzungsband. Es enthält nahezu sämtliche Bilder des Armeewerks, jedoch in einer anderen Aufteilung und Reihenfolge. Weitere Abweichungen sind: Teils veränderte Proportionen; weggelassene, hinzugefügte oder anderswo positionierte Detaildarstellungen; vereinzelt auf mehrere Blätter verteilte Figuren; Ergänzungsband mit 31 Lithographien, die im Originalwerk nicht vorkommen, ebenso mehrere Andrucke, Titel- und Textblätter, Schemata etc.
Nach Prof. Kloosterhuis, Dr. Czok und Dr. Keisch liegt die Vermutung nahe, daß es sich bei diesem Handexemplar um eine Art Zwischenschritt in der Entstehung des Armeewerks und gleichzeitig um eine spätere Fortschreibung handelt. Bekanntermaßen hat Werner Menzel bei der Vorbereitung seines Werkes unterstützt, in welchem Ausmaß, ist nicht überliefert. Hier könnte eine nähere Untersuchung der vorliegenden Bände einigen Aufschluß geben.
Von der spannenden Klärung der Entstehungsgeschichte und der Verzahnung mit der Produktion des Armeewerks abgesehen, stellen die Lithographien und insbesondere die Originalzeichungen eine bildnerische Leistung von größter künstlerischer Perfektion dar. Bestechend ist die Lebendigkeit des Ausdrucks, grandios die individuelle Gestaltung der gleichen Figurenmodelle, zum einen durch die überragende Kolorierung, zum andern durch minimale Abänderungen des mimischen Ausdrucks in den Zeichnungen (siehe Abb.). - Eine detaillierte Liste aller vorhandenen Tafeln mit Konkordanz zum Armeewerk und zur Bibliographie von E. Bock auf Anfrage.

EINBAND: Einheitlich gebundene Halblederbände der Zeit mit 2 Rückenschildern. 36 : 27 cm. - ILLUSTRATIONEN: Das fünfbändige Hauptwerk mit zus. 450 Tafeln (= 167 Lithographien, davon 126 koloriert, und 283 kolorierte Original-Zeichnungen), der Ergänzungsband mit 52 lithogr. Tafeln. - ZUSTAND: Vereinz. geringfügig finger- oder stockfleckig, wenige Tafeln mit kl. Randläsuren; der Ergänzungsbd. tls. wasserrandig. Bei 4 Einbänden der Rücken unter Verwendung des alten Materials erneuert, die übrigen zwei mit untersch. Gebrauchsspuren (1 Buchblock gelöst). - PROVENIENZ: Das Exemplar wurde nach dem Tod Fritz Werners neben vielen anderen Werken Menzels 1909 beim Kunstauktionshaus Lepke in Berlin versteigert, seitdem in Familienbesitz.

Menzel's unsurpassable and highly esteemed army work, this is the personal copy of the painter and Menzel assistant Fritz Werner (1827-1908), with 283 colored original pen drawings and more than 200 mostly colored lithographs. Menzel's monumental work on uniforms of king Frederick's army, called 'Armeewerk' (army work) in brief, was published between 1851 and 1857 with 436 colored lithographs in an edition of just 30 copies, of which only 5 were in commerce. The other copies were exclusively made for other European rulers. - This copy from the estate of Professor Fritz Werner, Menzel's well-known student, assistant and friend, was long entirely disregarded by research done on Menzel. Next to Werner's autographed title sheets, introductory texts, notes, supplements and captions, it nearly contains the complete series of illustrations of the printed work, however, his copy only partly contains lithographs - most of the sheets are colored original pen drawings, to be more exact: drawings on thin transparent paper that were laid on cardboard sheets and colored. - Consistently bound contemp. half calf with 2 labels on spine. 36 : 27 cm. Five volumes main work from the years around 1850-60 with together 450 plates (= 167 mostly colored lithographs and 283 colored original drawings), and a later supplementary volume with 52 lithogr. plates. After Fritz Werner's death, the copy was sold along with other works by Menzel at the art auctioneer Lepke in Berlin in 1909 and has been in possession of one family since. Minor isolated thumbing and foxing, few plates with small marginal blemishes; supplementary volume with isolated water stains. Spine of 4 vols. renewed using the old material, the other two with different traces of use (1 inner book detached).

53
Adolph von Menzel
Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar), 1855.
Estimate:
€ 50,000 / $ 55,000
Sold:
€ 36,000 / $ 39.600

(incl. 20% surcharge)
 


More Images
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -
Adolph von Menzel - Armeewerk Friedrichs d. Gr. 6 Bde. (Werner-Exemplar) -