Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 464 / Rare Books, May 28. 2018 in Hamburg Lot 521

 
Lot description
Petrus Placentinus
In codicis Dn. Justiniani ex repetita praelectione libros IX. summa. Mainz, Ivo Schoeffer 1536.

Einzige gedruckte Ausgabe. "Der Wert dieses Werkes ist sehr hoch anzuschlagen, sowohl wegen der umfassenden Kenntnis des Stoffes, als wegen des wissenschaftlichen Sinns, womit dieser Stoff nicht selten verarbeitet ist" (Savigny).

Die um 1180 entstandene Summa Codicis ist das von Nicolaus Rhodius edierte Hauptwerk von Placentinus. Placentinus war einer der ersten, der das justinianische Recht in Frankreich bekannt gemacht hatte.

EINBAND: Zeitgenössischer blindgeprägter Schweinsledereinband. 31 : 21 cm. - ILLUSTRATION: Mit 6 großen Schrotschnitt-Initialen und 2 Holzschnitt-Druckermarken. - KOLLATION: 14 Bll. (d. l. w.), 454 S., 1 Bl. - ZUSTAND: Etw. gebräunt und stockfl., Titel mit kl. Randausschnitt. Rücken mit altem Papier überzogen, Schließbänder entfernt.

LITERATUR: VD 16, P 1887. - Adams P 1376. - Savigny IV, 236f.

2 Werke angebunden: I: U. Zasius , In usus feudorum epitome. Mit 2 Holzschnitt-Druckermarken und einigen figürl. Holzschnitt-Initialen. Basel, J. Bebel 1535. 12 Bll., 174 S., 1 Bl. - Erste Ausgabe, letztes zu Lebzeiten erschienenes Werk des bedeutenden Rechtsgelehrten Ulrich Zasius (1461-1535). Greift erneut die im Intellectus juris (1526) behandelte Frage über Erbfolge von Geschwisterkindern auf. - VD 16, Z 158. - Adams Z 97. - Stinzing/L. I, 167 (Note 1). - II: Wigle van Aytta , Commentaria in decem titulos institutionum juris civilis. Mit 2 Holzschnitt-Druckermarken. Basel, H. Froben und N. Episcopius 1534. 4 Bll., 192 S., 6 Bll. - Erste Ausgabe. "Das Werk ist in jeder Beziehung ausgezeichnet zu nennen. Darstellung und Stil sind vortrefflich" (Stinzing/L.). Der Kommentar entstand aus den 1532-33 in Padua gehaltenen Vorlesungen des Viglius. - Wenige Bll. mit kl. Wurmspuren, letztes Bl. mit Eckausriß. - VD 16, A 4525. - Adams A 2351. - Stinzing/L. I, 220 ff.

Three legal works in first edition, bound together in contemp. blindstamped pigskin. - Slightly browned and foxed, first title with cutout at lower margin, third work with small wormtraces at end and last leaf with corner tear off. Spine covered with old paper, thongs removed.

521
Petrus Placentinus
In Codicis DN Iustiani, 1536.
Estimate:
€ 1,500 / $ 1,800
Sold:
€ 1,476 / $ 1.771

(incl. 23% surcharge)