Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 464 / Rare Books, May 28. 2018 in Hamburg Lot 25

 
Lot description
Franz Michael Regenfuß
Auserlesne Schnecken Muscheln und andere Schaalthiere. Choix des Coquillages et des Crustacés. Band I (alles Erschienene). Kopenhagen, [A. H. Godiche] 1758.

Äußerst seltene Monographie über Conchylien mit schönen, altkolorierten Kupfertafeln im Folioformat. Eines der wenigen königlichen Dedikationsexemplare. "Ein ausgesprochenes Prachtwerk" (Nissen).

"Galt als Meisterwerk seiner Art." (Thieme/B. XXVIII, 84) - Einzige Ausgabe des ersten Bandes; die 12 Kupfertafeln von Band II waren zwar angefertigt worden (heute in der Königl. Bibliothek in Kopenhagen), der Band ist jedoch nie erschienen. - Das vorliegende königliche Dedikationsexemplar laut Nissen kenntlich am Rotduck des Porträts Friedrichs V. (fehlt hier) und der beiden Textvignetten (bei den übrigen Exemplaren in Blau). - Die auf breitrandigem, festem Bütten gedruckten, prachtvollen Kupfertafeln (Blattgr. 62,5 : 45 cm) zeigen immer mehrere Arten Muscheln, Schnecken u. a., das ausnehmend schöne und sorgfältige Kolorit wurde u. a. von Regenfuß' Frau Margarethe Helene ausgeführt. "Les planches qui décorent ce volume sont peintes avec la plus grande perfection." (Brunet) - Der Nürnberger Kupferstecher Franz Michael Regenfuß (1713-1780) wurde 1754 oder 1755 von Friedrich V. von Dänemark und Norwegen als Hofkupferstecher nach Kopenhagen berufen. Die Unterstützung des für sein naturwissenschaftliches Interesse bekannten Königs erlaubte Regenfuß, die in Nürnberg ins Stocken geratene Publikation seines großen Werkes über Conchylien erneut in Angriff zu nehmen. Nur bei frühen Exemplaren ist daher noch wie hier das Druckprivileg des Kaisers Franz I. Stephan enthalten bzw. tragen frühe Abzüge der Tafeln noch die Namen der Nürnberger Künstler (G. Müller und F. M. Regenfuß) sowie den Vermerk "Cum Priv. Sac. Caes. Majest." (in vorliegendem Exemplar sechs der Taf.), spätere Abzüge sind ohne alle Schrift; ferner fehlt noch das Kupferporträt des dänischen Königs. Der deutsch-französische Paralleltext liegt hier in der zweiten Fassung von C. G. Kratzenstein u. a. vor; eine zuvor herausgebene, von dänischen Autoren verfaßte Version war von Friedrich V. verworfen worden. - Auch wenn das Werk unvollendet geblieben ist und hauptsächlich in Kopenhagen fertiggestellt wurde, gehört Regenfuß mit den schönen Kupfertafeln doch in die Reihe der großen Nürnberger Kupferstecher wie Volckamer, Knorr, Seligmann und Trew.

EINBAND: Marmorierter Lederband der Zeit mit reicher floraler Rückenvergoldung und 2 farbigen Rückenschildern. 63,5 : 46 cm. - ILLUSTRATION: Mit in Rot gedruckter Kopf- und Schlußvignette und 12 altkolorierten, vereinz. eiweißgehöhten Kupfertafeln. - KOLLATION: 1 Bl. deutsch-französischer Vortitel, 2 Bll. deutscher und französischer Drucktitel, 2 Bll. Widmung in Deutsch, 2 Bll. Widmung in Französisch, 1 Bl. Druckprivileg (deutsch-französisch), 1 Bl. Vorbericht (deutsch-französisch), XIV S. "Chronologischer Anzeiger" (Bibliographie) u. Liste der Naturalienkammern, 22 S. Vorläufige Einleitung , LXXXVII S. Erklärung der Kupfertafeln (letzte S. verso: Emendata ). - ZUSTAND: Ohne das gestochene Porträt Friedrichs V. Gleichmäßig leicht gebräunt und tlw. leicht stockfleckig, die Tafeln meist stockfleckig. Einbd. beschabt, mit 2 restaurierten Fehlstellen im Bezug.

LITERATUR: Nissen 3338. - Agassiz IV, 169. - Bibl. Danica II, 182. - Brunet IV, 1180. - MNE II, 149.

Only edition of this rare and magnificent book on shells and mollusks of which only the first volume was published. With 2 engr. vignettes printed in red and 12 copperplates with contemporary colors (6 of the plates in early issues, still bearing the names of the Nuremberg artists and the privilege by Holy Roman Emperor Francis I., all of which had been erased from later issues). Royal presentation copy with the vignettes (and a portrait of Regenfuss' later patron Frederik V. of Denmark which is here missing) printed in red (blue in ordinary copies). Text in the later version by Katzenbach et al., but including the often removed leaf with the printer's privilege by Francis I. Contemp. calf with rich gilt decoration and 2 labels on spine. - Text slightly tanned and occasionally foxed, most plates foxed. Binding scraped, with 2 restored defects to covering.

25
Franz Michael Regenfuß
Auserlesne Schnecken, Muscheln, 1758.
Estimate: € 18,000 / $ 21,600
+
 


More Images
Franz Michael Regenfuß - Auserlesne Schnecken, Muscheln -
Franz Michael Regenfuß - Auserlesne Schnecken, Muscheln -
Franz Michael Regenfuß - Auserlesne Schnecken, Muscheln -
Franz Michael Regenfuß - Auserlesne Schnecken, Muscheln -
You might also be interested in
Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Franz Michael Regenfuß "Auserlesne Schnecken, Muscheln"
This lot can only be purchased subject to regular taxation.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 23 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 23%, for the share above € 200.000: 21% buyer's premium, each plus statutory sales tax

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 1.5% plus statutory sales tax.