Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 472 / Rare Books, Nov. 26. 2018 in Hamburg Lot 492

 
Lot description
Hartmann Schedel
Das Buch der Chroniken und Geschichten. Nürnberg, Anton Koberger, 23. Dez. 1493.

Erste deutsche Ausgabe der Schedelschen Weltchronik.

Schedels Weltchronik ist mit ihren über 1800 Holzschnitten das größte Buchunternehmen der Zeit und die am reichsten illustrierte Inkunabel überhaupt. Die künstlerisch hochrangigen Holzschnitte stammen von dem deutschen Maler und Holzschneider W. Pleydenwurff und dessen Schwiegervater M. Wohlgemuth, in dessen Nürnberger Werkstatt auch Albrecht Dürer lernte. Der bis heute anhaltende Ruhm der Weltchronik beruht hauptsächlich auf dieser opulenten künstlerischen Ausstattung, bei der Wort und Bild sich einzigartig ergänzen und eine wohlbedachte, ausgewogene Einheit bilden. Unter den prachtvollen Abbildungen sind die zahlreichen Städteansichten von besonderem Interesse, da sich hier, neben bloßen Phantasieansichten, die ersten authentischen Ansichten deutscher Städte finden, darunter Augsburg, Bamberg, Breslau, Köln, Konstanz, Lübeck, München, Nürnberg, Passau, Prag, Regensburg, Salzburg, Ulm, Wien, Würzburg u. a. Besonders erwähnenswert die doppelblattgr. Holzschnitt-Weltkarte nach Pomponius Mela zu Beginn und die doppelblattgr. Deutschlandkarte von Hieronymus Münzer am Ende, die älteste gedruckte Karte von Deutschland.

EINBAND: Schweinslederband über Holzdeckeln um 1600 mit reicher Blind- und Rollenprägung sowie 2 Messingschließen. 45 : 29 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 doppelblattgroßen Holzschnittkarten und über 1800 Textholzschnitten (tlw. wdh.) von M. Wohlgemuth und W. Pleydenwurff. - KOLLATION: 10 nn., 286 num., 1 nn. Bll. Got. Type. 59 Zeilen. Rubriziert. Mit eingemalter Eingangsinitiale in Gold und Farben sowie einigen roten Lombarden. - ZUSTAND: Etw. fleckig und tls. etw. wasserrandig, wenige Bll. angerändert (darunter Titel und Deutschlandkarte), teils mit hinterlegten Läsuren oder ergänzten Fehlstellen im Rand (nur vereinz. etw. Text- oder Bildverlust, ergänzt). Innengelenke verstärkt, Einband fleckig und leicht bestoßen, ob. Kap. ergänzt. - PROVENIENZ: Titel mit hs. Besitzvermerk des Klosters Chotesov bei Pilsen, erstes Registerblatt mit Besitzeintrag von Georg Martin Heuslein (18. Jh.), Innendeckel mit 2 weiteren Vermerken (19. Jh.). - Zuletzt längere Zeit in einer westdeutschen Privatbibliothek.

LITERATUR: Hain 14510. - GW M40796. - Goff S 309. - BMC II, 437. - BSB S-197. - Schramm XVIII, S. 9. - Rücker S. 143.

First German edition. Complete copy, with 2 woodcut maps and about 1800 woodcut illustrations depicting numerous portraits, views etc. Many of them are the first printed views of these towns and the earliest with exact topographic details. Early 17th cent. blind- and rollstamped pigskin over wooden boards with 2 brass clasps. 45 : 29 cm. - Some soiling and waterstaining, few leaves remargined (incl. title and map of Germany), partly with backed damages in margins (only here and there affecting printed matter), inner hinges reinforced, binding stained and slightly bumped, upper spine end repaired.

492
Hartmann Schedel
Weltchronik, 1493.
Incunabulum
Estimate:
€ 20,000 / $ 23,000
Sold:
€ 25,830 / $ 29.704

(incl. 23% surcharge)
 


More Images
Hartmann Schedel - Weltchronik -
Hartmann Schedel - Weltchronik -
You might also be interested in
Hartmann Schedel - lots sold by Ketterer Kunst