Sale: 434 / Rare Books, Nov. 21./22. 2016 in Hamburg Lot 1424

 
1424
August Lasczky (oder Laschke)
Preussische Brigg "Charlotte", Um 1865.
Oil on canvas
Estimate:
€ 6,000 / $ 7,020
Sold:
€ 5,520 / $ 6.458

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Preussische Brigg "Charlotte". Um 1865.
Öl auf Leinwand, doubliert.
Rechts unten signiert "A.Lasczky". 59 x 90 cm (23,2 x 35,4 in).

Repräsentatives Schiffsporträt unter preussischer Flagge.

Essay
Der bedeutende deutsch-englische Schiffsporträtist, wohl aus Leipzig stammend und ab 1855 in Sunderland und North Shields tätig, zeigt in diesem attraktiven Konterfei des preussischen Seglers sein ganzes Können. Auf den für ihn typischen blauweißen Wogen präsentiert er die pommersche Brigg unter vollen Segeln mit der Reedereiflagge "CG" (für Carl Grunau), dazu die Namens- und Preußenflagge an Topp und Heck. Links im Hintergrund eine Hafenstadt. - Das Schiff, eigentlich 1840 gebaut, wurde als Wrack nach Stolpmünde verkauft, 1843 in Barth neu aufgebaut und wieder in Fahrt gebracht. Der Reeder von 1843-1860 war Commerzienrath J.F.Grunau aus Stolp, Heimathafen immer Stolpmünde. 1861-1863 für J.F.Grunau Erben, 1864-1874 für Carl Grunau aus Stolp unterwegs. Von 1843-1873 war Carl Zielke aus Stolp der Kapitän. Lief 1874-1875 für Kaufmann Johann Hinrich Rasch aus Cuxhaven und 1877 unter Kapitän Johannes Wulff aus Collmar. Am 17. Oktober 1877 auf der Reise von Archangelsk nach Antwerpen mit Pech und Teer im Sturm schwer leck geschlagen und vor der norwegischen Küste bei Christianssund in sinkendem Zustand von der Besatzung (8 Mann) verlassen.
1424
August Lasczky (oder Laschke)
Preussische Brigg "Charlotte", Um 1865.
Oil on canvas
Estimate:
€ 6,000 / $ 7,020
Sold:
€ 5,520 / $ 6.458

(incl. 20% surcharge)