Sale: 498 / Art of the 19th Century, July 18. 2020 in Munich Lot 119002282

 
119002282
Hugo Mühlig
Schäfer mit Herde auf dem Heimweg, Vor 1908.
Oil on panel
Estimate:
€ 1,800 - 2,400

 
$ 2,052 - 2,736

+
Lot description
Schäfer mit Herde auf dem Heimweg. Vor 1908.
Öl auf Holz.
Baeumerth/Körs 260. Rechts unten signiert. 14 x 21,1 cm (5,5 x 8,3 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Niederlande (seit 1985 in Familienbesitz).

Essay
Auf kleinem Raum fängt der Maler Hugo Mühlig eine Vielzahl von Eindrücken an einem sommerlichen Damm am Rheinufer ein. Während sich vom linken Bildrand her ein Schäfer mit seiner Herde entfernt, taucht am rechten Bildrand ein pflügender Bauer hinter einem Pferdegespann auf. Die Bäuerin erntet währenddessen Kartoffeln aus der frisch aufgeworfenen Erde. Die Schwaden des Kartoffelfeuers am Feldrand künden von einer deftigen Stärkung nach getaner Arbeit. Bei der Komposition handelt es sich wohl um die Vorarbeit für ein großformatiges Gemälde aus dem Jahre 1909 (Baeumerth/Körs 287). Doch auch im kleinen Format verlieren Mühligs ländliche Idyllen nichts von ihrer erzählerischen Kraft, wie unser Werk eindrucksvoll belegt. [EL]
119002282
Hugo Mühlig
Schäfer mit Herde auf dem Heimweg, Vor 1908.
Oil on panel
Estimate:
€ 1,800 - 2,400

 
$ 2,052 - 2,736

+
 


Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Hugo Mühlig "Schäfer mit Herde auf dem Heimweg"
This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.

Differential taxation:
Hammer prices up to € 500,000: 32 % buyer's premium
Hammer prices above € 500,000: for the share up to € 500,000: 32%, for the share above € 500,000: 27% buyer's premium
The buyer's premium contains VAT, however, it is not shown.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 500,000: 25 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 500,000: for the share up to € 500,000: 25%, for the share above € 500.000: 20% buyer's premium, each plus statutory sales tax

We kindly ask you to notify us before invoicing if you wish to be subject to regular taxation.

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 1.5% plus statutory sales tax.