Sale: 359 / Rare Books including Marine Art, Nov. 16./17. 2009 in Hamburg Lot 125

 
Aurelius Augustinus - De civitate dei. Neapel 1477


 
125
Aurelius Augustinus
De civitate dei. Neapel 1477
Estimate:
€ 12,000 / $ 14,040
Sold:
€ 11,040 / $ 12.916

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Augustinus, A., De civitate dei. Mit großer goldgeh. Schmuckinitiale in Blau, Weiß und Rot, dreiseitiger goldgeh. farb. Rankenbordüre aus Akanthusblättern, Blüten und verschiedenen Beeren, Miniatur in Gold und Farben sowie zahlr. eingemalten Lombarden in Rot und Blau. Neapel, Mathias Moravus 1477. Rotbrauner Kalblederband d. 18. Jhs. mit dopp. RSch., reicher floraler RVerg., Deckelfilete mit Eckfleurons, Steh- und Innenkantenverg., GGoldschnitt sowie marmor. Vorsätzen. Folio. 296 nn. Bll. (von 298; fehlt das erste u. letzte w. Bl.). Got. Type, 43 Zeilen.
GW 2881. - Hain/Cop. 2053. - Goff A-1237. - BMC VI, 862. - Polain 361. - Nicht in der BSB. - Frühe Ausgabe des Civitate dei, insgesamt die achte, ein lagengetreuer Nachdruck der Ausgabe 1475 von G. di Pietro in Venedig. - Seltener und schöner Druck von schlichter Eleganz aus der Druckwerkstatt von Matthias von Olmütz (Moravus), der von 1475-1491 in Neapel druckte. - Dekoratives und breitrandiges Exemplar mit sauber gemalten Lombarden und Alinea-Zeichen jew. alternierend in Rot und Blau, Kopfzeile mit Numerierung der einzelnen Bücher in gleichem Stil, zu Beginn eines jeden Buches mit 6-zeiliger Initiale in Rot und Blau. Die Eingangsseite gerahmt mit sorgfältig ausgeführter Rankenbordüre im Stil zeitgenöss. Handschriften, unterhalb mit farb. und goldgeh. Miniatur (3,8 : 5,5 cm), die mittig ein von zwei Engeln gehaltenes Wappenschild mit flammender Sonne zeigt. - Stellenw. zeitgenöss. Marginalien (meist etw. beschnitten), 8 Bll. im Unterrand mit alten Federübungen oder Kritzeleien (kl. Gelehrtenkopf), erste Seite des Inhaltsverz. mit dilett. Bordüre von alter Hand, vorgeb. das Titelbl. einer Augustinus-Ausgabe des 17. Jhs. Vereinz. etw. tinten- oder braunfleckig, das erste Textbl. im Kopfsteg angerändert. Insgesamt guterhaltenes und sauberes Exemplar. - Gest. Wappen-Exlibris A. Brölemann, Vorsatz verso mit hs. Besitzeintrag "Comte du Guidi", dat. 1836.
Early edition of 'Civitate dei', a reprint of the 1475 edition by G. di Pietro in Venice. Fine printing of simple elegance by Mathias Moravus (Olmütz) in Neapel. Beautiful and wide-margined copy, first text page with large gilt-heightened initial in blue, white and red, tendril border with acanthus, flowers and berries, miniature in colours and gold; text throughout with numerous painted lombards alternating in red and blue, each book beginning with a 6-line initial in red and blue. 18th century redbrown calf, spine richly gilt and with 2 labels, boards with gilt fillet and corner florets, inside gilt border, gilt edges and marbled endpapers. 296 (of 298) leaves, lacking the 2 blanks at beginning and end. Gothic type, 43 lines. - Contemp. marginalia in places (mostly trimmed), 8 leaves with old pen scribbling, first page of index with amateurish border by an old hand, bound before the title of a 17th cent. Augustine edition. Here and there some ink- or brownspotting, first text leaf remargined at head. Else well-preserved and clean copy. Ownership inscription "Comte du Guidi" (dated 1836) on endpaper verso and heraldic bookplate A. Brölemann.

125
Aurelius Augustinus
De civitate dei. Neapel 1477
Estimate:
€ 12,000 / $ 14,040
Sold:
€ 11,040 / $ 12.916

(incl. 20% surcharge)