Sale: 430 / Rare Books, May 23./24. 2016 in Hamburg Lot 555

 
555
Thomas Bradwardine
Geometria speculativa. 1511
Estimate:
€ 3,500 / $ 3,850
Sold:
€ 6,360 / $ 6.996

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Bradwardine, Thomas, Geometria speculativa, omnes conclusiones geometricas studentibus artium & philosophie Aristotelis valde necassarias simul cum quodam tractatu de quadratura circuli noviter editio [von P. Sanchez Ciruelo]. Mit Metallschnitt-Druckermarke auf dem Titel und zahlr. geometrischen Textholzschnitten . Paris, [J. Marchant für] Jean Petit, 6. März 1511. Neuer brauner Kalblederband mit Blindprägung im Stil d. Zt. Folio (30 : 20,5 cm). 20 nn. Bll.

Seltene zweite Ausgabe des Hauptwerkes von Thomas Bradwardine , erstmals zusammengedruckt mit dem Traktat von Petrus Sanchez Ciruelo über die Quadratur des Kreises. Die Erstausgabe erschien 1495 bei Guy Marchant in Paris.
Der Mathematiker, Physiker und Philosoph Bradwardine (um 1290 bis 1349) gilt als der hervorragendste Vertreter der Mathematik in England im 14. Jahrhundert. Er stand bereits zu Lebzeiten in hohem Ansehen und wurde ehrenvoll Doktor Profundes genannt, in Chaucers Canterbury Tales rangiert er zwischen Augustinus und Boethius. Aus heutiger Perspektive sind vor allem seine Untersuchungen des freien Falls bedeutsam, da er lange vor Galilei vermutete, daß alle Körper im Vakuum mit gleicher Geschwindigkeit fallen. Was seine mathematischen Werke anlangt, so ist seine Geometrie von weit größerer Bedeutung als seine Arithmetik. Das vermutlich für Studenten der Sieben Freien Künste konzipierte Werk behandelt in vier teils weit über die euklidische Geometrie hinausgehenden Abschnitten Sternvielecke (u. a. zur Quadratur des Kreises), isoperimetrische Figuren, Proportions- und Raumlehre. "Of greater significance would seem to be Bradwardine's concern with relating the mathematics being expounded to philosophy .. Such a guiding principle was surely in Bradwardine's mind when he saw fit to have his compendium treat of such philosophically pregnant matters as the horn angle, the incommensurability of the diagonal of a square, and the puzzle of the possible inequality of infinites" (DSB). - Sehr schöner Druck von Jean Petit mit zahlreichen geometrischen Figuren, die nahezu fortlaufend im breiten Seitensteg gedruckt sind und neben dem schmalen Textspiegel gleichsam eine eigene Kolumne bilden. - Vereinz. etw. stockfleckig, sonst schönes Exemplar.

Index Aurel. 123.406. - Adams B 2651. - Moreau II, 31. - Vgl. DSB II, 395. - Nicht im BM STC, in der Coll. Honeyman und bei Fairfax Murray.

Rare second edition (first publ. 1495), for the first time printed with the treatise on Squaring the circle by P. Sanchez Ciruelo. Not in BM STC, Honeyman Coll. and Fairfax Murray. Most important of Bradwardine's writings, includes elementary materials not developed in Euclid's Elements (cf. DSB). Beautiful printing by Jean Petit with his metalcut device on title and numerous woodcut diagrams beside the text column. Mod. blindtooled calf in contemp. style. - Here and there some foxing. Fine copy.

555
Thomas Bradwardine
Geometria speculativa. 1511
Estimate:
€ 3,500 / $ 3,850
Sold:
€ 6,360 / $ 6.996

(incl. 20% surcharge)