Sale: 434 / Rare Books, Nov. 21./22. 2016 in Hamburg Lot 517

 
517
Franz Ernst Brückmann
Magnalia Dei in Locis subterraneis, 1727-30.
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,300
Sold:
€ 4,080 / $ 4.488

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Brückmann, Franz Ernst,
Magnalia Dei in locis subterraneis oder Unterirdischer Schatz-Cammer aller Königreiche und Länder, in ausführlicher Beschreibung aller, mehr als MDC. Bergwercke durch alle vier Welt-Theile .. Nebst Anmerckung aller der jenigen Länder und Oerter, wo Edelsteine zu finden. 3 Tle. in 2 Bdn. Braunschweig 1727 und Wolfenbüttel 1730-34.

Erste Ausgabe. Mit allen 3 Teilen wie vorlieg. äußerst selten . - Das erste Kompendium aller Bergwerke der Welt nach den bei Agricola und Münster aufgeführen Verzeichnissen. Aufwendig auf eigene Kosten gedruckte und reich illustrierte Publikation des Braunschweiger Arztes und Naturforschers. "Brückmann hat dieses Werk auf Grund von Studien in den Bergwerksgegenden Deutschlands und Ungarns und reicher Kenntnisse der gesamten Literatur geschrieben" (Koch). - "Important work on mineralogy and mining; it contains two extensive sections on the mines of North and South America. Not in Sabin" (Duveen). - Behandelt die Gruben und Minen aller europäischer Länder sowie Afrika, Asien und Amerika. Das Supplement behandelt den schwedischen Bergbau. - Die Tafeln zeigen Mineralien, Grubenpläne sowie Ansichten von Bergwerken in Goslar, Rammelsberg, Falun, Potosi u.a.m. - Die Tafeln mit Mineralien, zahlr. Grubenplänen sowie Ansichten von Bergbaustädten (Goslar, Rammelsberg, S. Andreasberg, Claustal u. a.), ferner mit einer Förderanlage in Falun, Indianern beim Goldwaschen in Florida und einem Silberbergwerk in Potosi/Peru. - Tl. II wie in sämtl. Vergleichsexemplaren ohne die Tafel Nr. XI, die wie beschrieben auf S. 254 die erste Hälfte des Risses von Zacharias Koch (gest. von Daniel Lindemeier) zu Clausthal und Zellerfeld zeigen sollte. Taf. XII stellt den 2. Teil des Risses dar (das Original ist zu finden im Rissarchiv des Oberbergamts Clausthal-Zellerfeld). - Stellenw. gebräunt und stockfl., ca. 30 Bll. im ob. w. R. von Bd. I mit Wurmspur. Der zweite Bd. ist neu aufgebunden. Insges. schöner breitrandiger Druck, mit dem seltenen Supplementband.

EINBAND: Pgt. d. Zt. und neuer Pgt. Folio. 5 Bll., 368 S., 9 Bll. (Register und Subskribenten-Verzeichnis); 11 Bll., 1136 (recte 1138) S., 12 Bll. (Register und Druckfehler); 2 Bll., 64 S. - ILLUSTRATIONEN: Mit gest. Porträt , 2 gest. Titelvignetten (wdh.) und 53 Kupfertafeln (40 gefalt.).

LITERATUR: Hoover Coll. 181. - Honeyman Coll. I, 515. - Koch 75 und S. 78. - Duveen 57. - Poggendorff I, 313. - Roller/Goodman I, 175. - Bibl. Dt. Museum, Libri rari S. 55.

First edition of the first compendium of the mining of the world, compiled after sources by Agricola, Münser et al. 3 parts in 2 vols. With engr. portrait and 53 engr. plates. Contemp. vellum and new vellum. - Lacking like always plate XI in part II. Here and there stained and browned, ca. 30 leaves in vol. I with wormtrace in the upper white margin. Volume II newly bound. Altogether fine widemargined copy.

517
Franz Ernst Brückmann
Magnalia Dei in Locis subterraneis, 1727-30.
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,300
Sold:
€ 4,080 / $ 4.488

(incl. 20% surcharge)