Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 482 / Rare Books, May 27. 2019 in Hamburg Lot 6

 
Lot description
Breviarium Romanum
Herausgegeben und mit Korrekturen von Georgius de Spathariis. Venedig, Nicolas Jenson, vor dem 6. Mai 1478.

Erste Ausgabe des Breviarium Romanum, von grosser Seltenheit. Luxusdruck auf Pergament in Rot und Schwarz mit eingemalten Initialen in Blattgold und Farben.

Editio princeps des Breviarium Romanum in seiner reinen Form, d. h. ohne textlichen Bezug auf einen bestimmten Orden. "Die Verbreitung erfolgte hauptsächlich unter dem Einfluss des Franziskanerordens, der das Breviarium Romanum, wenn auch mit einigen Zusätzen, übernommen hatte. Ausserdem wurde das Breviarium Romanum auch von Orden mit Augustinerregel übernommen. Die Tatsache der Mitbenutzung durch die Orden hat es veranlasst, dass reine Breviaria Romana selten hergestellt wurden, die Drucker es vielmehr vorzogen, ihre Ausgaben durch Hinzufügungen und Auslassungen für den Gebrauch eines oder zweier Orden geeignet zu machen" (Gesamtkatalog der Wiegendrucke).
Ein typographisches Meisterstück aus der Offizin von Nicolas Jenson, eines seiner wenigen Druckwerke in gotischer Type. Eine sehr kleine Anzahl Vorzugsexemplare wurden auf Pergament gedruckt und im Stil zeitgenössischer Handschriften illuminiert. Die Spezialistin für italienische Buchmalerei der Frührenaissance Lilian Armstrong weist die Illumination der Offizin von Jenson zu. Unter den Kunden Jensons befanden sich bekanntermaßen zahlreiche Adelige, Botschafter und Kirchenfürsten, die von dem Drucker mit illuminierten Exemplaren beliefert wurden. In diese Reihe gehört auch das vorliegende Pergamentexemplar.

EINBAND: Halblederband des 18. Jahrhunderts, in moderner Halbleder-Kassette mit goldgeprägtem Rückenschild. Folio. 32 : 23 cm. - ILLUSTRATION: Mit großer eingemalter historisierter Initiale auf Blattgoldgrund mit floralem Ausläufer, einer 5-zeiligen Initiale und 22 kleineren Initialen in gleicher Gestaltung, sowie zahlreichen roten und blauen Lombarden mit reichem Federwerk. - KOLLATION: 269 (von 404) nn. Bll. Got. Type. 48 Zeilen. 2 Spalten. - ZUSTAND: Fehlen insges. 135 Bll., darunter Registrum und Kalendarium (6 Bll.), 9 Bll. aus dem Psalterium (a2, d1, e1, >3, á5) sowie das Proprium de Sanctis (124 Bll.). - 14 Bll. mit teils abgeschnittenen Rändern oder Randausschnitten (tlw. Federwerk betroffen, einige mit Pergamentstreifen ausgebessert), davon 3 mit Textverlust (p4 stärker). - Tls. etw. fleckig und vereinz. leicht gebräunt (wenige Bll. deutlicher), im Seitensteg meist leicht gewellt. Das letzte Bl. auf der leeren Rückseite mit Ergänzungen einer zeitgenössischen Hand. Einbandkanten beschabt. Prachtvoller breitrandiger Druck. "Incunabular printing on vellum at its peak" (Kraus). - PROVENIENZ: Aus den Bibliotheken von Sir Thomas Phillipps und Harrison D. Horblit. Später bei Kraus, Cat. 156, no. IV.

LITERATUR: GW 5101. - Hain 3896. - Goff B-1112. - BMC V, 179. - BSB B-889. - Van Praet I, 69. - Bohatta 398. - L. Armstrong, Nicolaus Jenson's 'Breviarium Romanum', Venice 1478, Decoration and Distribution ; in: Incunabula, ed. by M. Davies, 1999, S. 421-467, Nr. 21b.

First edition of the Breviarium Romanum. A noble example of Jenson's exquisite printing, one of very few copies printed on vellum with illuminated initials in burnished gold or penwork decorations, which give this production the appearance of a neat manuscript. 18th cent. half leather. 269 (of 404) leaves, lacking 6 leaves of index and calendar at the beginning, 5 leaves in the Psalterium (a2, d1, e1, >3, á5), and the 124 leaves of the Proprium de Sanctis. - Partly some soiling and here and there slight browning (few leaves stronger), fore edge slightly wavy. Last leaf on verso with additions by contemp. hand. Edges of binding rubbed. Beautiful Jenson printing on vellum. From the collection of Sir Thomas Phillipps and later Harrison D. Horblit, in 1980 by Kraus, Cat. 156, No. IV.

6
Breviarium Romanum
Breviarium Romanum, vor 1478.
Incunabulum
Estimate:
€ 15,000 / $ 16,950
Sold:
€ 14,760 / $ 16.678

(incl. 23% surcharge)
 


More Images
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -
  - Breviarium Romanum -