Ketterer Kunst Logo

Search Lots

Sale: 298 / XXth Century Classics, Dec. 05. 2005 Lot 112

 
Gustav Klimt - Verbrecherin

Lot description

Verbrecherin
Kreidezeichnung , um 1903
Nicht bei Strobl. Auf festem, bräunlichen Japan 44,7 x 31,1 cm ( 17,5 x 12,2 in), blattgroß.
Vorbereitende Studie für das Fakultätsbild "Jurisprudenz" in der Aula der Universität Wien. Vgl. auch Strobl 872 als eine Variante zu der vorliegenden Zeichnung.

Das Blatt lag Frau Dr. Marian Bisanz-Prakken, Albertina Wien, im Original vor und wird in den Bd. 5 des Werkverzeichnisses der Zeichnungen aufgenommen

Klimts Bilder für die Aula der Universität Wien, "Medizin", "Philosophie" und "Jurisprudenz" wurden 1945 zerstört. Umso wertvoller erscheinen heute die erhaltenen Skizzen zu diesen Werken. Vor allem in der "Jurisprudenz" geht Klimt eigene Wege. Figuren und Komposition spiegeln deutlich seine pessimistische Einstellung wider. Recht und Rechtsprechung sind zwei ganz unterschiedliche Dinge, ja letztere scheint sich über die Wahrheit zu erheben. Die Frau als Trägerin negativer Inhalte ist in der zeitgenössischen Wiener Kunst nicht neu, für ein repräsentatives Bild aber ungewöhnlich. Das vorliegende Blatt dokumentiert die Variante der Verbrecherin, die Klimt zugunsten eines ausgemergelten, gebeugten Mannes verwarf. [KR]

112
Gustav Klimt
Verbrecherin, 1903.
Chalk drawing
Estimate:
€ 10,000 / $ 11,700
Sold:
€ 16,065 / $ 16,065

(incl. 19% surcharge)
 


You might also be interested in
Gustav Klimt - lots sold by Ketterer Kunst