Sale: 306 / Modern Art and Post-War, Dec. 05. 2006 Lot 112

 
Edward Cucuel - La Robe Bleue


 
112
Edward Cucuel
La Robe Bleue, 1910.
Oil on canvas
Estimate:
€ 25,000 / $ 28,500
Sold:
€ 23,800 / $ 27.131

(incl. 19% surcharge)
Lot description

La Robe Bleue. Um 1910.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. 78,5 x 66 cm ( 30,9 x 25,9 in).
Verso mit einem alten Etikett, dort hs. betitelt und bezeichnet.

PROVENIENZ: Privatsammlung Österreich.

Edward Cucuel wird als Sohn eines Zeitungsverlegers in San Francisco geboren. Mit 14 Jahren bereits besucht er die Kunstakademie seiner Heimatstadt. Noch als Jugendlicher wird er von der Zeitung "The Examiner" als Illustrator angestellt. Als Cucuel mit 17 Jahren nach Paris geschickt wird, tritt er dort in die Académie Julian und die Académie Colarossi ein. Dann wechselt er an die Académie des Beaux Arts zu Jean Léon Gérôme. 1896 kehrt Cucuel nach Amerika zurück und lässt sich in New York nieder. Nach einem halben Jahr, in dem Cucuel noch einmal als Zeitungsillustrator arbeitet, geht er wieder nach Paris zurück, um sich der freien Kunst zu widmen. Dort verbringt er zwei Jahre, dann bereist er Frankreich und Italien, um die Alten Meister zu studieren. In Deutschland zieht es Cucuel nach Berlin, wo er hauptsächlich als Illustrator arbeitet. 1907 übersiedelt er nach München, die Stadt, die für lange Zeit seine Heimat werden soll und schließt sich dort der Künstlergruppe "Scholle" an.

Junge schöne Frauen in ihrem Nichtstun sind das bevorzugte Motiv von Cucuel. In knisternde Seide gehüllt und gelegentlich unbekleidet erfüllen sie erotische Wünsche in einer Zeit, in der das Körperliche noch an Tabuzonen gebunden ist. Der Künstler, dessen flüssiger, spätimpressionistischer Malstil den optischen Reiz seiner Modelle wirkungsvoll unterstreicht, hat eine Welt der Schönheit und Eleganz gesehen, der allein es zu huldigen gilt. Cucuel hat sie für uns bewahrt und ist so indirekt auch zum Chronisten seiner Zeit geworden.

Von 1914 bis 1918 ist Cucuel in Holzhausen am Ammersee ansässig, später richtet er sich Ateliers in München und Starnberg ein. Hier verbringt er ab 1928 die Sommermonate, während er sich im Winter bis 1934 regelmäßig in New York aufhält. Bei Kriegsausbruch verlässt Cucuel Deutschland endgültig. Er lässt sich in der kalifornischen Stadt Pasadena nieder, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1954 zurückgezogen lebt. [KD]

112
Edward Cucuel
La Robe Bleue, 1910.
Oil on canvas
Estimate:
€ 25,000 / $ 28,500
Sold:
€ 23,800 / $ 27.131

(incl. 19% surcharge)