Sale: 301 / Rare Books, May 22./23. 2006 Lot 482

 
Nicolas Reusner - Pandora. - Angeb.: Alchimyspiegel.


 
482
Nicolas Reusner
Pandora. - Angeb.: Alchimyspiegel., 1582.
Estimate:
€ 6,500 / $ 7,605
Sold:
€ 13,090 / $ 15.315

(incl. 19% surcharge)
Lot description
Pandora, Das ist, Die Edleste Gab Gottes, oder der Werde unnd Heilsamme Stein der Weisen, mit welchem die alten Philosophi, auch Theophrastus Paracelsus, die unvolkomene Metallen, durch Gewalt des Fewrs verbessert: sampt allerley schädliche und unheilsame Kranckheiten, innerlich und eusserlich haben vertrieben. Ein Guldener Schatz, welcher durch einen Liebhaber diser Kunst von seinem Untergang errettet ist worden, unnd zu nutz allen Menschen, fürnemlich den Liebhabern der Paracelsischen Artzney, erst jetz in Truck verfertiget. Mit 38 (17 ganzseit.) Textholzschnitten (st. 39). Basel, S. Apiarius 1582. 8 Bll., 306 (st. 309, recte 307). - Angeb.: (Morienus, R.), Alchimyspiegel: oder Kurz entworfene Practick, der gantzen Chimischen Kunst ... Alles in zweyen lustigen Gesprächen verfasset ... so newlich Lateinisch beschrieben worden, in unser Teutsche Sprach ubergesetzt durch Theophilum Caesarem August. Frankfurt, Chr. Egenolff Erben 1597. 8 nn. Bll. (d.l.w), 56 num. Bll. - Grün gefärbter flex. Pgt. d. Zt. mit Streicheisenlinien. 8vo.
I: VD 16, R 1362. - Ferguson II, 259 Anm. - Duveen S. 504f. - Caillet 10913. - Brüning 543. - Sudhoff, Paracelsus I, 334f. - Vgl. Ferchl S. 441; Gmelin I, 293; Kopp II, 368 und Schmieder S. 323. - Nicht bei Adams und im BM, bei Mellon und Stöckinger/Telle. - Erste Ausgabe eines der großen Seltenheiten der alchemistischen Literatur. "An extremely rare book and of very great interest for the symbolical pictures it contains." (Duveen) - Herausgeber dieser wohl wesentlich älteren Sammlung ist Hieronymus Reusner, dem von manchen Bibliographien auch die Autorschaft zugeschrieben wird. In der Vorrede und zu Beginn des Haupttextes wird ein "Franciscus Epimetheus" als Verfasser genannt, offensichtlich ein Pseudonym (mytholog. Bezug zur Pandora). Ferguson diskutiert eine ältere Meinung, nach der ein Franziskanermönch namens Ulmannus der Verfasser sein soll, bezweifelt jedoch deren Stichhaltigkeit. - Von besonderem Interesse sind die großen Holzschnitte mit magischer Thematik. Die kleineren Abbildungen zeigen symbolische Glaskolben, in denen zumeist menschliche Figuren dargestellt sind. - S. 81/82 in der Paginierung übersprungen. - Fehlen die S.239/240 mit 1 blattgr. Holzschnitt. - II: VD 16, M 6355. - Brüning 699. - Kopp II, 354. - Ferchl S. 81. - Gmelin I, 293. - Rosenthal 607. - Vgl. Ferguson I, 137 und Duveen S. 112 (2. Ausg. 1613); sowie Schmieder S. 323 (irrig 1595). - Nicht bei Adams, BM STC, Caillet, Mellon und Stöckinger/Telle. - Seltene erste deutsche Ausgabe des Werkes. Schmieder und später Kopp erwähnen eine deutsche Ausgabe Frankfurt 1595, doch läßt sich eine solche weder im Handel noch in den Bibliotheken nachweisen. Auch die Datierung der Widmungsvorrede (1597) des Übersetzers spricht dafür, daß es sich hierbei um die deutsche Erstausgabe handelt. - Das Werk enthält zwei Gespräche: Das erste berichtet "von dem ersten Ursprung und rechten Grund der Alchimey" (Übersetzung von Morienus' Dialog De transfiguratione metallorum, Bll. 1-40), das zweite, geführt zwischen Chrysophilus und Theophrastus, von der "Kunst der Alchimisterey" (Bll. 40-56). - Zustand für I u. II: Gebräunt, stellenw. gering fleckig und wasserrandig, Holzschnitte im Seitensteg eng beschnitten; tlw. mit zeitgenöss. Marginalien und Unterstreichungen, vord. flieg. Vorsatz mit hs. Besitzvermerk, Titel mit kl. Fehlstelle. Einbd. berieben, VGelenk mit kl. Einriß und VDeckel mit leichter Knickspur.I: First edition of this very rare alchemistical book. With 38 (17 fullpage) woodcuts (of 39). Contemp. flex. vellum, green tinted. - Lacking pp. 239/240 (incl. woodcut). - II: First German edition, very rare. - Browned, partly minor staining, woodcuts cropped close at the side; here and there contemp. marginalia and underlinings; flying leaf with owner's entry. Binding rubbed, front joint with little tear and front cover with little crease

482
Nicolas Reusner
Pandora. - Angeb.: Alchimyspiegel., 1582.
Estimate:
€ 6,500 / $ 7,605
Sold:
€ 13,090 / $ 15.315

(incl. 19% surcharge)