Sale: 405 / Rare Books, May 27./28. 2013 in Hamburg Lot 679

 
Elisa Radziwill - Eigh. Brief an Hedwig von Staegemann. 1821.

679
Elisa Radziwill
Eigh. Brief an Hedwig von Staegemann. 1821.
Estimate:
€ 200 / $ 220
Sold:
€ 192 / $ 211

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Radziwill, Elisa, Prinzessin, die Jugendliebe Wilhelms I., 1803-34. Eigh. Brief m. U. O. O. [Berlin], 12. VII. 1821. 1 S. 8vo.

An ihre Freundin, die Berliner Schriftstellerin und Salonnière Hedwig von Staegemann (verh. von Olfers, 1799-1891), deren Stammbuch sie geliehen hatte und jetzt mit einem Begleitbrief zurückschickt. ".. Soeben erfahre ich von Herrn Hensel, daß Sie zurück gekehrt sind, liebe Hedwig, und ich eile ein großes Unrecht wieder gutzumachen. Ich habe Ihnen das liebe Stammbuch so lange vorenthalten und da Sie keine Entschuldigung dafür erhielten, mußten Sie mich für recht unartig und unachtsam halten .. H. Hensel bringt Ihnen mit diesen Zeilen, das Buch .." - Der Zeichner Wilhelm Hensel (1794-1861), späterer Schwager von Felix Mendelssohn Bartholdy, hatte wenige Monate zuvor die Prinzessin porträtiert. Elisa Radziwill galt als die große Jugendliebe des späteren Kaisers Wilhelm I., den sie bereits 1820 kennengelernt hatte, eine Heirat war jedoch wegen ihrer nicht ebenbürtigen Herkunft ausgeschlossen. Die Prinzessin war, wie auch Hensel, in dem berühmten Berliner "Gelben Salon" der Hedwig von Olfers mit zahlreichen anderen Künstlern, Schriftstellern, Gelehrten und gesellschaftlichen Größen ihrer Zeit regelmäßig zu Gast.

679
Elisa Radziwill
Eigh. Brief an Hedwig von Staegemann. 1821.
Estimate:
€ 200 / $ 220
Sold:
€ 192 / $ 211

(incl. 20% surcharge)