Sale: 426 / Rare Books, Nov. 23./24. 2015 in Hamburg Lot 1120

 
1120
Johannes Holst
Vollschiff "Rickmer Rickmers" auf See, 1944.
Oil on canvas
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,510
Sold:
€ 3,000 / $ 3.510

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Vollschiff "Rickmer Rickmers" auf See. 1944.
Öl auf Leinwand.
Nicht bei König. Links unten signiert und datiert. 58 x 78 cm (22,8 x 30,7 in).

Porträt eines bekannten Segelschiffs.

PROVENIENZ: Privatsammlung Schleswig-Holstein.

LITERATUR: Vgl. Walter König, Johannes Holst, Maler der See. Hamburg 2011. Nr. JH-1930-005-WK, JH-1931-004-WK, JH-1946-004-WK,JH-1957-020-WK, JH-1959-004-WK.



Essay
Das nachträglich berühmt gewordene und als Museumsschiff in Hamburg liegende Segelschiff stellt Holst bei schönen Wetter und unter teils gesetzten Segeln als Vollschiff dar. Meisterlich fängt er die lichte Stimmmung mit effektvollem Schattenwurf ein. Im Holst-Werkverzeichnis werden fünf weitere Darstellungen der Rickmer Rickmers vorgestellt, meist als Vollschiff getakelt konterfeit, obwohl der Segler bereits 1904 umgerüstet wurde und als Bark weiterlief. - 1896 auf der Rickmers-Werft in Bremerhaven für die eigene Reederei für die ostindische Reisfahrt erbaut und bis 1924 in der Frachtfahrt auch für andere Reedereien (z.B. als "Max" für die Hamburger Reederei Carl Chr. Krabbenhöft) eingesetzt. Ab 1924 als "Sagres" diente sie als Segelschulschiff für die portugiesische Marine. Später noch als "Santo André" als Depotschiff bei Lissabon, bis es vom 1974 gegründeten Verein "Windjammer für Hamburg" 1983 erworben wurde.
1120
Johannes Holst
Vollschiff "Rickmer Rickmers" auf See, 1944.
Oil on canvas
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,510
Sold:
€ 3,000 / $ 3.510

(incl. 20% surcharge)