Sale: 456 / Rare Books, Nov. 20. 2017 in Hamburg Lot 297

 
297
Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen
Simplicissimus, 1703.
Estimate:
€ 1,000 / $ 1,100
Sold:
€ 2,091 / $ 2.300

(incl. 23% surcharge)
Lot description
Grimmelshausen, Hans Jacob Christoph von
Der aus dem Grab der Vergessenheit wieder erstandene Simplicissimus. - Deß possirlichen, weit und breit bekanten Simplicissimi sinnreicher und nachdencklicher Schrifften Zweyten Theils. - Teile 1 und 2 (von 3) in 1 Band. Nürnberg, Joh. J. Felßecker 1703 und 1685.

Zeitgenössische Gesamtausgabe der Schriften Grimmelshausens.

Band 1 in fünfter, Band 2 in zweiter Auflage. "Dreibändige Sammelausgabe, enthält die meisten der bekannten Schriften sowie einige inzwischen als unecht ausgewiesene Titel. Die durch sämtliche Drucke hindurch in fast unveränderter Einteilung verbliebenen Bände wurden jeweils nach Bedarf nachgedruckt .. Es läßt sich somit nicht von drei gesonderten 'Ausgaben' sprechen. In der Tat besitzen die meisten Bibliotheken Mischexemplare" (Dünnhaupt).

EINBAND: Zeitgenössischer Pergamentband. 18 : 10,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochenem Frontispiz, 2 gestochenen Kupfertiteln und 35 Kupfertafeln. - KOLLATION: 12 Bll., 728 (recte 736) S.; 642 S., 1 Bl. - ZUSTAND: Ohne den gest. Titel zu Bd. 2. Gering gebräunt, stellenw. mit kl. Wasserrand, in der zweiten Hälfte mit wenigen kl. Wurmspuren im unt. Rand (letzte Bll. von Bd. 1 etw. stärker auch im Bund), 3 Bll. mit Randläsur. Einbd. fleckig. Exlibris.

LITERATUR: Dünnhaupt 1.I.5 und 1.II.2. - Faber du Faur I, 1175-76.

Early collected edition, parts 1 and 2 (of 3) in 1 volume. With engr. frontispiece, 2 engr. titles and 35 copperplates. Contemp. vellum. - Lacking the engr. title of part 2. Minor browning, partly small waterstain, second half with few wormholes in lower margin, somewhat stronger at last leaves of vol. 1, 3 leaves with marginal tear. Binding stained. Ex-libris.

297
Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen
Simplicissimus, 1703.
Estimate:
€ 1,000 / $ 1,100
Sold:
€ 2,091 / $ 2.300

(incl. 23% surcharge)