Sale: 491 / Rare Books, Nov. 25. 2019 in Hamburg Lot 104

 
104
Thomas von Aquin
Scripta, 1492.
Incunabulum
Estimate:
€ 5,000 / $ 5,500
Sold:
€ 5,625 / $ 6.187

(incl. 25% surcharge)
Lot description
Thomas von Aquin
Scripta ad Hanibaldum episcopum super quattuor libros Sententiarum Petri Lombardi. Basel, Nikolaus Kessler 1492.

Erste und einzige Ausgabe des seltenen Kommentars zu Petrus Lombardus' Sentenzen.

Das Werk wird heute dem Kardinal Hannibaldus (gest. 1272) zugeschrieben. Der in Rom geborene Hannibaldus trat in frühen Jahren dem Dominikanerorden bei und studierte bei Thomas in Paris. Als dieser 1259 nach Italien zurückkehrte, trat er dessen Nachfolge an. - Schöner und guterhaltener breitrandiger Druck von Nikolaus Kessler in einem zeitgenössischem Holzdeckelband.

EINBAND: Spätgotischer Schweinslederband über Holzdeckeln mit reicher Blindprägung und hs. Rückenschild. Folio. 31,5 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit Holzschnitt-Druckermarke am Ende und zahlreichen eingemalten Lombarden in Rot. - KOLLATION: 153 nn. Bll. - ZUSTAND: Ohne das letzte weiße Blatt. Stellenw. mit schmalem Wasserrand im Kopf- oder Fußsteg, leichte Wurmspuren zu Beginn, Titel mit seitlichem Rand- und Eckabschnitt. VDeckel gering wurmstichig, Rücken am ob. Kap. mit kl. Einriß, Schließen entfernt. - PROVENIENZ: Aus der Klosterbibliothek Polling mit gest. Wappenexlibris von Jungwierth (Warnecke 1603) und hs. Besitzvermerk auf Titel verso. Titel ferner mit alt überdecktem hs. Besitzvermerk und Eintrag "pertinet ad studium philosophiae".

LITERATUR: Cop. 579. - GW M46359. - Goff T 329. - BMC III, 770. - BSB H-5. - Van der Haegen 18, 31.

First and only edition of a rare commentary on Petrus Lombardus' Sentences. Formerly attributed to Thomas Aquinas, this work is now believed to have been written by his student Hannibaldus de Hannibaldis (d. 1272). Contemp. blindtooled pigskin over wooden boards.153 nn. leaves. Lacking the last blank. - Partly small waterstaining at margins, minor worming at beginning, title with marginal cutout at side. Front board with some wormholes, upper spine end with small tear, clasps removed. In general fine and broadmargined print with red painted lombards bound in a late Gothic binding. From the Bavarian monastery Polling with engr. heraldic bookplate and ms. inscription on title.

104
Thomas von Aquin
Scripta, 1492.
Incunabulum
Estimate:
€ 5,000 / $ 5,500
Sold:
€ 5,625 / $ 6.187

(incl. 25% surcharge)