Sale: 491 / Rare Books, Nov. 25. 2019 in Hamburg Lot 50

 
50
Friedrich List
Aufruf an unsere Mitbürger in Sachsen, 1833.
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,300
Sold:
€ 2,250 / $ 2.475

(incl. 25% surcharge)
Lot description
Friedrich List
Aufruf an unsere Mitbürger in Sachsen die Anlage einer Eisenbahn zwischen Dresden und Leipzig betreffend. Leipzig, Druck bei W. Haack ohne Jahr [1834].

• Frühe und bedeutende Schrift zum deutschen Eisenbahnwesen
• Kein Exemplar im Jahrbuch der Auktionspreise seit 1950


Seltene erste und einzige Ausgabe dieses engagierten Aufrufs, der ohne Angabe des Verfassers erschien und gratis verteilt wurde. Die Schrift wurde Anfang März 1834 in Leipzig als Vorbereitung für die Gründungsversammlung (am 17. März) der Leipzig-Dresdener Eisbahnengesellschaft ausgegeben. List erläutert in seiner Schrift die wirtschaftlichen Vorteile und zeichnet die Kosten unter Berücksichtigung der Unternehmen in Amerika, England u. a. auf. Bereits 1833 hatte List in seiner bekannten Schrift Über ein sächsisches Eisenbahnsystem für das Unternehmen geworben. Erst am 7. April 1839, mit der Fertigstellung der Riesaer Elbbrücke, wurde schließlich die Gesamtstrecke von Leipzig nach Dresden eröffnet. Die Reisezeit für diesen Abschnitt (ca. 120 km) betrug damals 3 Stunden und 40 Minuten. "List's Bedeutung liegt auf drei Gebieten: der Propagierung des Eisenbahnbaus, dem Eintreten für eine deutsche Zolleinigung und seinem Beitrag zur theoretischen Nationalökonomie. Die Eisenbahnen, deren Vorzüge L. in Amerika schätzen gelernt hatte, mußten sich damals gegen erhebliche Vorbehalte in der Öffentlichkeit durchsetzen und hatten der Beförderung von Frachtgütern mit der Konkurrenz der bisher vorherrschenden Kanalschiffahrt zu rechnen. L. propagierte das neue Verkehrsmittel wie kein anderer in Deutschland" (NDB XIV, 696).

EINBAND: Heftstreifen. 16 : 11 cm. - ILLUSTRATION: Titelblatt mit großer Holzschnitt-Vignette mit Darstellung einer Dampflokomotive, der angehängte vollbesetzte Personenwagen mit der Aufschrift "Leipzig-Dresden-Berlin". - KOLLATION: 24 S. - ZUSTAND: Etw. gebräunt und stockfleckig.

LITERATUR: List-Bibliographie 242.

One of the scarcest writings by the renowned German political economist and pioneer of German railroading. No copy found in JAP since 1950. Rare first and only edition. Title sheet with large woodcut vignette showing a steam engine, the coupled fully occupied coach inscribed "Leipzig-Dresden-Berlin". 24 pages. - Somewhat browned and foxed.

50
Friedrich List
Aufruf an unsere Mitbürger in Sachsen, 1833.
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,300
Sold:
€ 2,250 / $ 2.475

(incl. 25% surcharge)