Sale: 521 / Rare Books, Nov. 29. 2021 in Hamburg Lot 421000414

 
421000414
Abraham Ortelius
Theatrum orbis terrarum, 1601.
Estimate: € 80,000 / $ 92,800
+
Lot description
Der Atlas

Abraham Ortelius
Theatrum orbis terrarum. - Parergon, sive veteris geograp(h)iae aliquot tabulae. - Nomenclator Ptolemaicus. - Zusammen 3 Teile in 1 Band. Antwerpen, Plantin für Jan Moretus 1601.

- Überaus prachtvoll altkoloriertes Exemplar des berühmten Kartenwerkes
- Ortelius setzte mit seinem ersten "modernen" Atlas den Maßstab für alle nachfolgenden Atlanten
- Vollständig mit den beiden Anhängen Parergon und Nomenclator sowie allen Karten
- Ungewöhnlich sauber und wohlerhalten
- In einem dekorativen Ledereinband der Zeit


"The unique position held by Ortelius' Theatrum in the history of cartography is to be attributed primarily to its qualification as 'the world's first regularly produced atlas' .. Shape and contents set the standards for later atlases" (Cornelis Koeman)
Eines von nur 200 Exemplaren aus der letzten Ausgabe, die Jan Moretus in der Offizin Plantin für Ortelius' Erben drucken ließ. Später im Jahr 1601 verkauften diese die Kupferplatten und Verlagsrechte für das Theatrum an den Antwerpener Verleger Jan Baptist Vrients. - Vollständiges Exemplar mit 118 Karten im Theatrum ( numeriert 1-115 und mit den gegenüber der lateinischen Ausgabe 1595 ergänzten Karten 25*, 25** und 25***), sowie den 35 historischen Karten des Parergon . Darunter die Weltkarte in Oval, Kontinentkarten von Europa, Afrika, Asien und Amerika, Karte des Pazifik und des Nordmeeres, zahlreichen Teilkarten sowie den historischen Karten des Parergon. Mit Text in Latein. - Vermutlich eines der zuletzt gedruckten Exemplare dieser Ausgabe: das Titelblatt des Parergon hier nicht mehr mit der vorgesehenen Holzschnittbordüre, sondern vollständig in Kupfer gestochen wie eigentlich für die nächste lateinische Ausgabe 1603 bei J. B. Vrients (inkl. Schreibfehler "Geograpiae", siehe Van der Krogt 31:2D.1), auch der Text auf dem Kupfertitel verso und auf den nachfolgenden Blättern a2r bis a4r wie in der Ausgabe 1603; der Drucksatz des Mottos auf a4v jedoch noch nicht komplett in Versalien, sondern wie in der Moretus-Ausgabe 1601 mit "vetustas" und "duximus" in Kleinbuchstaben.

EINBAND: Lederband der Zeit (Verlagseinband?) mit verblaßter Goldprägung mit arabesken Eck- und großem Mittelstück mit Inschrift "Theatrum orbis terrrarum", mit Schließbändern. 46 : 31 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 Kupfertiteln (1 koloriert), koloriertem gestochenen Porträt und zusammen 153 doppelblattgroßen Kupferkarten in Altkolorit. - KOLLATION: 6 Bll., 1 w. Bl., 4 Bll.; 1 w. Bl., 3 Bll., 1 w. Bl.; 1 w. Bl., 30 S., 3 Bll. - ZUSTAND: Das Porträt von Ortelius wohl aus einem anderen Exemplar der Ausgabe 1601 ergänzt (auf dünnerem Papier gedruckt und neu angefalzt, an den Seiten formatgerecht angerändert) und in den Blatträndern tlw. knittrig. Wenige Karten unten mit Einriß der Mittelfalte, sehr vereinz. mit kl. Randeinrissen und minim. Braunflecken im breiten Rand, ansonsten ungewöhnlich sauberes, gepflegtes und wohlerhaltenes Exemplar. Einband mit fachmännischer Restaurierung der Kanten, des oberen und unteren Rückens und der Außengelenke. - PROVENIENZ: Kupfertitel Theatrum oben mit hs. Besitzvermerk des Baron Ferdinand Maria Franz von Neuhaus (1655-1716). Seit fast 40 Jahren in einer deutschen Privatsammlung.

LITERATUR: Koeman Ort 33. - Van der Krogt 31:052. - Phillips/Le Gear 412.

A beautiful and complete copy of the first "modern" atlas by Ortelius. One of 200 copies from the last edition published by J. Moretus of the Plantin Press on behalf of the heirs of Ortelius. Complete copy with all three parts "Theatrum", "Parergon" and "Nomenclator"; probably one of the last copies printed in this edition: the title page of the Parergon is engraved as in the first Latin edition 1603 by J. B. Vrients (to whom the plates and rights of the "Theatrum" had been sold by the heirs later in the year 1601), but the setting of the text on verso and on the following 3 leaves suggests that the engr. title has not just been substituted from another copy of the 1603 edition. With col. engr. portrait, 2 (1 col.) engr. title pages and 153 doublepage engr. mapsheets, all in magnificent contemporary coloring. Contemporary (publisher’s?) calf with faded gilt decoration (central arabesque with inscription "Theatrum orbis terrarum" and cornerpieces), with ties. - The engr. portrait of Ortelius probably substituted from another copy of the 1601 edition (printed on thinner paper, mounted on new fold and remargined to fit the size of the atlas) and partly creased in the margins. Maps partly very sligthly fingerstained, few maps with split to bottom of centrefold, only occasionally with small marginal tear and minim. brown stains in the wide margins, 2 maps with somewhat larger stain to illustration, otherwise an unusually clean and well-preserved copy. The binding with skilful restorations to edges, extremies of spine and outer hinges. Overall a remarkable copy of this famous atlas in beautiful contemporary colors. - Engr. title of the "Theatrum" with manuscript ownership entry by baron Ferdinand Maria Franz von Neuhaus (1655-1716). In a German private collection for almost 40 years.

 


Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Abraham Ortelius "Theatrum orbis terrarum"
This lot can be purchased subject to differential or regular taxation.

Differential taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 32 % buyer's premium
Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 32%, for the share above € 200,000: 27% buyer's premium
The buyer's premium contains VAT, however, it is not shown.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 25 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 25%, for the share above € 200.000: 20% buyer's premium, each plus statutory sales tax

We kindly ask you to notify us before invoicing if you wish to be subject to regular taxation.

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 2.4% including statutory sales tax.