Sale: 531 / Rare Books, Nov. 28. 2022 in Hamburg Lot 53

 

53
Taras Shevchenko
Kobsar, 1860.
Estimate:
€ 10,000 / $ 9,400
Sold:
€ 7,500 / $ 7,050

(incl. 25% surcharge)
Meilenstein der ukrainischen Kultur

Taras Shevchenko
Kobsar. St. Petersburg, P. A. Kulisha 1860.

- Die berühmte Gedichtsammlung des ukrainischen Nationaldichters
- Grund- und Meilenstein der ukrainischen Literatur und Sprache
- Dritte erweiterte Ausgabe
- Die letzte zu Lebzeiten des Dichters erschienene Ausgabe
- Von extremer Seltenheit, da das Werk von der russischen Zensur konfisziert wurde
- Nur eine Handvoll Exemplare in den Bibliotheken weltweit, keines in Deutschland
- Im Handel kein Exemplar nachweisbar


"Die Gedichte des Kobzar sind eine einzige Anklage gegen die zaristische Unterdrückung der nationalukrainischen Eigenständigkeit" (Kindlers neues Literaturlexikon)
Der Kobsar (dt. Barde) ist das bis heute meistgelesene und bekannteste Werk des ukrainischen Dichters und Malers Taras Shevchenko (1814-1861), "gleichermaßen bahnbrechend für das literarische wie für das nationale Selbstbewußtsein des Landes" (KNLL). Er selbst erhielt bald nach der Veröffentlichung den Spitznamen Kobsar , und auch seine weiteren Dichtungen wurden allgemein als Kobsar bezeichnet, sie standen symbolisch für die ukrainische nationale und literarische Erneuerung.
Der 1840 erstmals erschienene Gedichtband ist Shevchenkos erste Veröffentlichung und enthielt acht frühe Gedichte. Nach der Verhaftung des Dichters im Jahr 1847 wurde der Kobsar im Russischen Reich verboten und alle Exemplare aus Bibliotheken und Buchhandlungen beschlagnahmt, dadurch wurde das Buch ungemein selten. 1844 erschien eine zweite Auflage, die zusätzlich das Gedicht Hajdamaki enthielt. Die vorliegende dritte, ein Jahr vor Shevchenkos Tod publizierte Ausgabe wurde mit 17 Gedichten wesentlich umfangreicher als die vorangegangenen. Doch auch hier hatte die Zensur eingegriffen und die Aufnahme mehrerer Gedichte verboten.

EINBAND: Zeitgenössischer Halblederband mit goldgeprägtem Rückentitel. 21,5 : 14 cm. - ILLUSTRATION: Mit lithographischem Porträt des Verfassers von M. Mikeshin. - KOLLATION: 4 Bll. (inkl. Porträt), 244 S., 1 Bl. - ZUSTAND: Aufgrund der Papierqualität gleichmäßig schwach gebräunt, Fußsteg mit durchgeh. kl. Wasserrand, Porträt mit Tintenfleck in der linken ob. Ecke. Einbd. beschabt und bestoßen, vord. Gelenk nahezu gelöst. - PROVENIENZ: Vord. flieg. Vorsatz recto u. verso mit längerer hs. Widmung in Russisch (20. Jh.), unterzeichnet von "Irka E.", die einem Mädchen namens Maja mit aufbauenden Worten in einer offensichtlich schwierigen Zeit dieses Buch schenkt. Eingeflochten sind Verse von Vladimir Majakowskij und dem kasachischen Dichter Abai Qunanbajuly. - Hint. Innendeckel mit unausgefülltem Preisstempel einer russ. Buchhandlung (tls. etw. blaß und nicht gut lesbar, vermutlich "Mosknigtorg Mag. n. 15", dt. Moskauer Buchhandlung, Laden 15), Mitte 20. Jh. - Europäische Privatsammlung.

LITERATUR: KNLL XV, 250. - Nicht in der Kilgour Collection und in der Fekula Collection.

The famous "Kobzar", a collection of poems by Ukrainian national poet and artist Taras Shevchenko, milestone of Ukrainian literature and language. Third enlarged edition, the last edition published during the poet's lifetime. Extremely rare, as the work was confiscated by Russian censorship after Shevchenko's arrest in 1847. Only a handful of copies available in libraries worldwide. No copy traceable at auctions and on the antiquarian book market. Not in the collections of Kilgour and Fekula. - With lithogr. portrait. Contemp. half calf with gilt title on spine. - Due to paper quality some even browning, lower margin with small waterstain, portrait with ink spot at upper corner. Binding rubbed and bumped, front joint nearly detached. - Provenance: Front flyleaf with longer dedication in Russian, signed by "Irka E.", who gives this book to a girl named Maja with uplifting words in an obvious difficult time, quoting verses by Vladimir Mayakovsky and by the Kazakh poet Abai Qunanbajuly. - Rear pastedown with unfilled price stamp of a Russian bookstore (partly pale and not well readable, probably "Mosknigtorg Mag. n. 15", engl. Moscow bookstore, store 15), mid-20th century. - European private collection.




53
Taras Shevchenko
Kobsar, 1860.
Estimate:
€ 10,000 / $ 9,400
Sold:
€ 7,500 / $ 7,050

(incl. 25% surcharge)