Sale: 556 / Rare Books, May 27. 2024 in Hamburg Lot 424000111


424000111
Oskar Kokoschka
Die träumenden Knaben, 1908.
Estimate: € 7,000 / $ 7,490
Information on buyer's premium, taxation and resale right compensation will be available four weeks before the auction.
Oskar Kokoschka
Folge von 8 farbigen ganzseitigen Lithographien aus Die träumenden Knaben . Leipzig, K. Wolff 1917.

• Persönliches, signiertes Widmungsexemplar
• Kokoschkas erste Buchillustration
• Hauptwerk des Wiener Jugendstils


"Als Dichtung wie auch als Werk der bildenden Kunst markieren Die träumenden Knaben entwicklungsgeschichtlich einen Wendepunkt" (Hans M. Wingler)

Das Eingangsblatt mit der signierten persönlichen Widmung für Oktavia Manzolini, damals noch Gräfin Rzyszczewska (geb. 1907), die mit Kokoschka befreundet war und diesen öfter bei sich auf ihrem Landgut außerhalb Roms als Gast empfangen hat.
"Meine liebe Freundin Oktavia ist aus der Natur gekommen wo es nur Morgen und Abend gibt und nicht die vielen lusttötenden Stunden, die ich in der Stadt verbringen musste. Ich danke für diese liebe Gabe die in Ihrem Herz mitkam und freue mich schon jetzt auf unsere nächste Begrüßung liebe Oktavia". Das Abschlußblatt der Folge ebenfalls mit eigenhändiger Signatur Kokoschkas.
Vorhanden hier die 8 wundervollen Farblithographien aus Kokoschkas erstem buchillustratorischen Werk, das nur in einer Gesamtauflage von 500 Exemplaren hergestellt wurde, deren 275 Restexemplare die Wiener Werkstätte an den Kurt Wolff Verlag verkaufte. Die Träumenden Knaben gehören zu einer der frühesten graphischen Arbeiten Kokoschkas, für die der Künstler neben den Graphiken auch den Text schuf. Die um 1906 bis 1908 angefertigten Farblithographien kennzeichnen durch die Kombination aus leuchtender Farbigkeit und ornamentalen Stil einen Übergang vom Jugendstil zum Expressionismus im Werk Kokoschkas. "Eine der wichtigsten Realisationen der Buchkunst der Wiener Secession." (Karin von Maur)

EINBAND: Lose Graphiken, jeweils 4 zusammen unter Passepartout montiert. 25 : 28,5 cm. - ZUSTAND: Ohne die beiden Schwarzweiß-Lithographien und ohne Einband. - Farben (bes. das Grün) verblichen, zudem teils leicht gebräunt. Ansonsten schöne passepartourierte Blätter. - PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westphalen.

LITERATUR: Arntz 1-8. - Wingler/Weltz 22-29. - Artist and the Book 147. - Schweiger, Wiener Werkstätte S. 88. - Papiergesänge 19. - From Manet to Hockney 24.

Personal, signed dedicatory copy, Kokoschka's first book illustration and a major work of Viennese Art Nouveau. Series of the 8 fullpage lithographs in colors. Loose graphics, 4 of each mounted together under a passepartout. 25 : 28.5 cm. - Without the two black and white lithographs and without a cover. - Colors (especially the green) faded and also slightly browned in places. Otherwise nice framed sheets.




424000111
Oskar Kokoschka
Die träumenden Knaben, 1908.
Estimate: € 7,000 / $ 7,490
Information on buyer's premium, taxation and resale right compensation will be available four weeks before the auction.